Sprachkaffee

jeden Mittwoch von 9 – 10 Uhr im Lorenzerhof (außer Juli und August)

Sprachentreff

Möchtest du deine Sprachkenntnisse in einer lockeren Atmosphäre anwenden, auffrischen oder verbessern? Dann ist der Sprachentreff das Richtige für dich. In verschiedenen Gruppen wird Englisch, Italienisch oder Deutsch gesprochen. Ein Moderator begleitet das Gespräch. Die Teilnahme ist kostenlos. Keine Anmeldung erforderlich! 

Jeden 2. und 4. Mittwoch Deutsch / italiano 18.00 - 20-00 Englisch 17.30 - 19.0 in der Bibliothek im kultur.lana, Hofmannplatz

„Mami / Papi lernt Deutsch“ Sprachkurse für Eltern

Im Frühjahr und Herbst finden bei Bedarf Deutsch-Sprachkurse für Anfänger statt. Meist 8 – 10 Termine zweimal pro Woche zu je 2 Stunden am Vormittag in der italienischen Grundschule. Kurskosten 15 € (hier gibt es Informationen zu den aktuellen Kursen

Unterstützung beim Schuleinstieg durch interkulturelle Mediator_innen bzw. Übersetzer_innen bei Elterngesprächen, Gesprächen mit Psychologen ...

Interkulturelle Mediatorinnen und Mediatoren (IKM) bilden eine Brücke zwischen den Mitgliedern verschiedener Kulturen und Sprachen, bieten Orientierungshilfe und begleiten den Prozess der Integration.

„Sprache und Bewegung“ ein spielerisches Angebot im Übergang von Kindergarten zur Grundschule

Das Projekt „Sprache und Bewegung“ ist ein Gemeinschaftsprojekt des Kindergartens und der Grundschule in Lana, mit dem Ziel, die Kinder beim Übertritt in die Grundschule gut zu begleiten. Die Kursleiterinnen sind Ulli Pliger (Kindergärtnerin im Kindergarten Laurin Lana und langjährige Erfahrung im Bereich „Zirkuspädagogik“) und Eva Schwarz (Grundschullehrerin an der Grundschule Lana). Das Angebot richtete sich an Kinder mit Migrationshintergrund, die im Herbst 2017 die erste Klasse der deutschen Grundschule besuchen. Es umfasst sieben Treffen zu zwei Stunden im Zeitraum April bis Mai 2017 statt.

Sprachförderung der Erst/Muttersprache in den Schulen in Zusammenarbeit mit dem Sprachenzentrum

Die Hauptaufgabe der Sprachenzentren des Referat Migration im deutschen Schulamt ist es, den Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund die Zugangsmöglichkeiten zum Bildungsweg zu eröffnen. Sie beraten Eltern hinsichtlich der Schulwahl, erheben das Niveau der Sprachkenntnisse, sie organisieren Sprachförderung an den Kindergärten und Schulen bzw. planen die Sprachkurse für Eltern gemeinsam mit privaten Weiterbildungseinrichtungen